Verrückte Gesetze (AppSurd)

13. November 2012 0 Kommentar(e)
Verrückte Gesetze (AppSurd) Androidmag.de 3 3 Sterne

Schon gewusst? In Tucson/Arizona ist es Frauen per Verordnung verboten, Unterhosen zu tragen. Weitere solche verrückten Gesetze bietet die gleichnamige App (kostenlos).




Was sich der Bürgermeister von Tucson wohl bei dieser Verordnung gedacht hat? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Logisch wäre eine weitere Verordnung, die den Frauen untersagt, was anderes zu tragen als Miniröcke. Ob es diese gibt, wissen wir nicht. Wir wissen aber, dass in Pennsylvania kein Mann ohne der schriftlichen Genehmigung seiner Frau Alkohol kaufen darf. Wir wissen auch, dass es in Kanada verboten ist ein Flugzeug während des Flugs zu verlassen und in Connorsville/Wisconsin ist es illegal, wenn ein Mann einen Schuss aus einem Gewehr abfeuert, während seine Frau einen Orgasmus hat. Nicht einmal auf jenen Nebenbuhler, der seiner Frau den Orgasmus besorgt hat. Da hatte man früher in Texas wenig Skrupel. Dort wurde 1837 ein Gesetz verabschiedet, dass es allen Ehemännern erlaubt, den auf frischer Tat ertappten Liebhaber ihrer Frau folgenlos zu erschießen. Zumindest bis 1974 war dieses Gesetz gültig. In Uruguay hat der Gehörnte hingegen heute noch die Qual der Wahl. Hier kann er den Liebhaber samt untreuer Frau umbringen oder seiner Frau die Nase abschneiden und den Liebhaber kastrieren.

Appsurde Gesetze

Die Mobilen Helden – bekannt für Apps wie Unnützes Wissen, Zungenbrecher, Liebessprüche und Sextipps – versorgen uns mit derlei verrückten Gesetzen. Es sind schon kuriose Auswüchse der Legislative, die uns hier präsentiert werden. Die Frage, die sich stellt, lautet dennoch: „Wieso brauchen wir dazu eine App“? Würde es nicht genügen, dieses Wissen irgendwo auf einem Webportal zu sammeln und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen? Andererseits: Die App kostet nichts – und letztendlich habt ihr in jeder Kneipe ein paar Lacher auf eurer Seite, wenn ihr die App auspackt.

Viel anstellen kann man mit der App nicht: Vor – und zurückblättern, die Top 20 aufrufen und die Favoriten, sofern man zuvor welche entsprechend gekennzeichnet hat. Und natürlich teilen, denn die Welt da draußen soll ja auch wissen, wie verrückt sie genaugenommen ist.

Fazit

Einen gewissen Unterhaltungswert können wir dieser App nicht aberkennen. Ob ein paar verrückte Gesetze, auf die zum größten Teil nur die Amis kommen können, gleich eine komplette Anwendung Wert sind, stellen wir aber mal in Zweifel.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil
Alle Artikel von Harald Gutzelnig anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen