Koala Bubble Shooter (Empfehlung der Redaktion)

Tam 13. März 2013 0 Kommentar(e)

Koalas leben in Bäumen – da die Tiere höchst gesellig sind, fühlen sie sich nur in der Gruppe richtig wohl. Leider ist die Zuordnung beizeiten etwas schwierig (kostenlos).


main

In diesem Spiel besteht deine Aufgabe darin, die Koala-Kolonien zu „organisieren“. Dabei kommt eine an „Match 3“ erinnernde Spielmechanik zum Einsatz: Du feuerst vom unteren Bildschirmrand aus Koalas in die von oben „eindringenden“ Koala-Horden.

Sobald du eine Gruppe von drei gleichfarbigen Tierchen kombiniert hast, verschwinden diese vom Bildschirm. Sind alle Koalas beseitigt, ist der Level gewonnen. Dann wartet auch schon die nächste Map – der Titel enthält weit über 100 verschiedene Missionen.

Durch besonders effektives Spielen kannst du goldene Koalas freischalten. Diese erlauben dir das Freischalten weiterer Welten, die noch mehr Missionen mit kleineren Koalas und höherem Spieltempo anbieten.

Bei der Vielzahl an spannenden Levels ist Spielspaß für lange Zeit gegeben.

Bei der Vielzahl an spannenden Levels ist Spielspaß für lange Zeit gegeben.

An sich ist die Reihenfolge der zum Beschuss verfügbaren Koalas zufällig. Pro Mission darfst du dreimal einen Farbwechsel vornehmen – das kann in kritischen Situationen lebensrettend sein. Außerdem gibt es einige spezielle Power-Ups, die beim Ausschalten größerer Koala-Gruppen hilfreich zur Hand gehen. Besonders witzig ist der Chameleon-Koala, der sich jeder beliebigen Farbe anpasst und somit so gut wie immer aufräumt.

Übrigens hast du zum Lösen der Aufgaben nicht unbegrenzt Zeit. Denn wenn ein Koala den unteren Rand erreicht, ist der Level beendet und du musst ihn erneut versuchen oder einen anderen wählen. Du verlierst dabei auch eines von insgesamt vier Leben, welches sich jedoch nach zehn Minuten selbständig regeneriert.

Geniale Grafik

Die im Comicstil gehaltene Grafik von Koala Bubble Shooter ist grenzgenial – trotzdem ist das Spiel auch auf langsameren Mobiltelefonen problemlos zu spielen. Die Hintergrundmusik des Titels passt perfekt ins Bild. Da auch die Steuerung sehr gut gelungen und das Spiel sogar von einer SD-Karte aus lauffähig ist, gibt es aus technischer Sicht keinen Anlass für Kritik. Außerdem ist der Koala-Shooter völlig werbefrei. Es gibt aber mehrere In-App-Purchases, zum Beispiel um unendliche Leben freizuschalten, wodurch sich das Warten auf die Regeneration umgehen lässt. Dieser Kauf ist übrigens auf allen mit dem Konto verbundenen Geräten verfügbar.

Fazit

Gerade weil der Koala Bubble Shooter völlig unblutig ist, erfreut er dank der kniffligen Rätsel und der drollig-ansprechenden Präsentation die Herzen von großen und kleinen Spielern gleichermaßen. Der Titel ist definitiv eine Empfehlung und mithin einen Download wert!

Video-Review

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.

 

Alle Artikel von Tam Hanna anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen