Dr. Oetker Rezeptideen (Empfehlung der Redaktion)

Michael 14. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Das Wochenende naht, die halbe Familie kommt zu Besuch und damit steht die Frage im Raum, mit welchen Leckereien wir diesmal unsere lieben Nächsten überraschen. Befragen wir doch einfach mal unser Smartphone – genauer gesagt, die App von Dr. Oetker. (kostenlos)

Für jeden etwas dabei

Es ist völlig egal, ob nun ein fulminantes Menü gezaubert werden soll oder eine schöne Torte für das nachfolgende Kaffeekränzchen: Aus den mehr als 1.000 Rezepten sucht der Anwender das passende Gericht aus und bekommt das Rezept auf seinem Display serviert. Alle Gerichte lassen sich ohne großen Aufwand realisieren, die Zutaten sind ohne Weiteres im Einzelhandel erhältlich und müssen nicht zunächst mühsam in exotischen Fachgeschäften zusammengekauft werden.

Die Suche gestaltet sich recht einfach: Zunächst wird entschieden, ob ein Koch-, Back-, Dessert- oder Einmachrezept benötigt wird. Anschließend möchte die App noch wissen, welche Rezeptart uns vorschwebt und schließlich bestimmen wir anhand der Zubereitungszeit, wie lange wir in der Küche stehen möchten.

Schnell haben wir das gewünschte Menü zusammengestellt und können uns in das Einkaufsgetümmel stürzen. Vorteilhaft hierbei ist, dass sich solche Pläne rasch realisieren lassen, denn im Gegensatz zu den Kochbüchern tragen wir unser Smartphone üblicherweise mit uns herum.

Von der Auswahl bis zum Kuchen: Nur wenige Schritte sind notwendig, um das gewünschte Rezept auf das Display zu zaubern.

Vollausstattung

Die Suche nach den Rezepten erfolgt nicht nur nach dem oben angegebenen Verfahren. Auch für spezielle Anlässe (z. B. Brunch) unterbreitet uns die App passende Vorschläge. Gleichzeitig lassen sich die Zutaten direkt in eine Einkaufsliste überführen und wir wissen somit, was wir im Supermarkt um die Ecke einkaufen müssen. Während für den Abruf der Rezepte eine Internet-Verbindung bestehen muss, ist die Einkaufsliste auch offline verfügbar.

Jedes einzelne Rezept brilliert durch eine übersichtliche und leicht nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitung und das Ergebnis wird in appetitlichen Bildern dargestellt. Der derzeitige Bestand an Kochanregungen wird jeden Monat um weitere Rezepte erweitert. Wer sich bei der gegebenen Vielzahl nicht entscheiden kann, nimmt den Zufall zur Hilfe, indem er das Smartphone einmal kräftig schüttelt. Zudem steht uns diese App, dank der eingebauten Eieruhr, auch beim Kochen hilfreich zur Seite.

Fazit

Vielseitige Rezeptideen, übersichtlich aufbereitet und leicht nachzukochen: So lässt sich von jedem ein passendes Gericht zaubern. Dank der zusätzlichen Features und der ständigen Verfügbarkeit ist dieses digitale Helferlein bereits jetzt den klassischen Kochbüchern deutlich überlegen.

Video-Review

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MD

Michael Derbort   Redakteur

“Horizonte erweitern sich immer dann, wenn du dich bewegst”. Nach diesem Motto ist Michael stets dabei, seinen eigenen geistigen Mikrokosmos zu erweitern. Zunächst als Programmierer, später als freier Redakteur des Verlags. So verfolgt, er auch alles, was auch nur im Entferntesten mit Mobile Computing zu tun hat.

Alle Artikel von Michael Derbort anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen