AContact – Advanced Contact

Bernhard 23. Dezember 2012 0 Kommentar(e)
AContact – Advanced Contact Androidmag.de 4 4 Sterne

Die mobile Anwendung AContact ermöglicht das gruppenartige Zusammenfassen von Kontakten. (kostenlos)



Flexible Kontaktverwaltung

Wer seine Kontakte in Android gruppie­ren will, wird mit ei­ner höchst ambivalenten Situ­ation konfrontiert: Zwar kann der Standard-Kontaktmanager in Android Gruppen anzeigen, aber wirklich verwalten kann er sie nicht. Abhilfe schafft die Applikation AContact mit ihren pfiffigen Plugins, die auch selb­stständig verwendbar sind. Die App selbst bietet nämlich nur einen Ersatz für den Standard-Kontaktmanager und die Ruf­wahlapp, während über die selbständigen Plugins beispiels­weise Kontaktgruppen verwalt­bar sind.

Kontakte werden für jeden Buchstaben gruppenartig arrangiert - das spart Platz und schafft Übersicht.

Kontakte werden für jeden Buchstaben gruppenartig arrangiert – das spart Platz und schafft Übersicht.

Doch wozu überhaupt den Standard-Kontaktmanager erset­zen? Nun, beispielsweise wenn man ein neues Design haben will, denn AContact bietet drei verschiedenfärbige Designs. Darüberhinaus sind die Kon­takte nicht untereinander, son­dern gruppenartig zusammen­gefasst. Da trotz der optischen Zusammenfassung die Kontakt­bilder noch deutlich erkenn­bar sind, überaus praktisch. Dafür muss man den Verlust der liebgewonnenen Ruf- oder SMS-Wahl eines Kontakts mit­tels dessen Links-Rechts-Swype hinnehmen: AContact erlaubt nur die umständliche Auswahl über das drucksensitive Kon­textmenü.

Anpassungsfreudig

Die App zeigt sich im höchsten Maße konfigura­bel. So kann man kontakt­lose Gruppen, aber auch nummernlose Kontakte aus­blenden oder einer ganzen Gruppe einen einheitlichen Klingelton zuweisen. Lei­der ist die Funktionsgebung nicht immer naheliegend, außerdem vermisst man die Möglichkeit, direkt einer ganzen Gruppe eine SMS senden zu können.

Fazit

Die strukturierte Anord­nung und die zusätz­lichen Funktionen gefal­len, die Bedienerführung ist aber manchmal frag­würdig.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_BTneu

Bernhard Tischler   Redakteur

Nachdem er mit Entsetzen feststellen musste, dass er in einer Zeit lebte, in welcher es keinerlei Drachen mehr zu töten oder Jungfrauen zu erretten gab, entschloss sich Bernhard stattdessen den Kampf gegen grottige Games und faulige Apps anzutreten, welchen er von seinem Büro aus, einer quadratischen, mit weißem Schaumstoff verkleidetenen Zelle, nach wie vor mit unerschütterlichem Glauben an das Gute im Play Store führt.

Facebook Profil
Alle Artikel von Bernhard Tischler anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen