FAMILONET – Die Familien-App

Hartmut 1. Oktober 2013 0 Kommentar(e)
FAMILONET – Die Familien-App Androidmag.de 4 4 Sterne

Sind die Kinder in der Schule angekommen? Geht es Oma gut? Ist meine Frau noch beim Einkaufen? Und denkt sie daran, Milch mitzubringen? – Die App Familonet sorgt für reibungslose Kommunikation innerhalb der Familie. (kostenlos)


Familonet_main

Mit der App Familonet lässt sich ein soziales Netz aufbauen, das nicht für einen weiten Freundeskreis, sondern lediglich für die Familie gedacht ist.

Die Funktion „Ich bin hier“ ermöglicht es dir, deinen Familienangehörigen mitzuteilen, wo du dich gerade aufhältst, was du tust und wer bei dir ist. Die Ortsangabe fügt das Smartphone automatisch ein, sofern GPS- oder andere Ortungsfunktionen eingeschaltet sind. Ergänzen darfst du diese Informationen durch Fotos. Umgekehrt kannst du mit der Funktion „Wo bist du?“ ein bestimmtes Familienmitglied nach seinem Aufenthaltsort fragen.

Wenn du die Schaltfläche „Hilfe rufen“ antippst, sendet die App einen Hilferuf an alle Familienmitglieder, zusammen mit Informationen über deinen gegenwärtigen Standort, wenn möglich.

Natürlich darf auch eine Chat-Funktion nicht fehlen, die es nicht nur erlaubt, Textnachrichten auszutauschen, sondern auch Fotos zu übertragen.

Mit der Familonet-App informierst du deine Familienangehörigen darüber, wo du dich gerade aufhältst – und kannst auch schnell um Hilfe bitten.

Mit der Familonet-App informierst du deine Familienangehörigen darüber, wo du dich gerade aufhältst – und kannst auch schnell um Hilfe bitten.

Automatische Benachrichtigungen

Als praktisch erweist sich die Funktion „Orte“. Mit ihr kannst du bis zu neun Orte auswählen – beispielsweise das Zuhause, die Arbeitsstelle, die Schule oder das Haus der Großeltern. Die App informiert dich dann automatisch, wenn ein Familienmitglied einen dieser Orte erreicht. Auf diese Weise erfahren Eltern beispielsweise, wenn die Kinder gut in der Schule angekommen sind, ohne dass Kontrollanrufe nötig wären. Da zudem der Standort nicht ständig übertragen wird, sondern lediglich beim Erreichen eines der vorgegebenen Orte, müssen sich die Kinder nicht übermäßig überwacht fühlen.

Derzeit funktioniert die App lediglich auf Geräten ab der Android-Version 4.0.3. Der Hersteller arbeitet jedoch bereits daran, die Software auch mit älteren Smartphones kompatibel zu machen – die ja oft als Erstausstattung für Kinder dienen.

Keine Kontrollanrufe mehr nötig: Die App benachrichtigt dich automatisch, wenn die Kinder beispielsweise in der Schule oder bei den Großeltern angekommen sind.

Keine Kontrollanrufe mehr nötig: Die App benachrichtigt dich automatisch, wenn die Kinder beispielsweise in der Schule oder bei den Großeltern angekommen sind.

Fazit

Familonet stellt eine praktische Möglichkeit dar, um ohne großen Aufwand mit Familienangehörigen wichtige Informationen auszutauschen. Vor allem für Kinder und Senioren bietet die App zusätzliche Sicherheit, ohne das Gefühl, überwacht zu werden.

Video

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Alle Artikel von Hartmut Schumacher anzeigen

Hinterlasse eine Antwort »

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen