Grand Theft Auto III

Johannes 17. Januar 2013 1 Kommentar(e)
Grand Theft Auto III Androidmag.de 4 4 Sterne

Das populäre Sandbox-Spiel auf dem Android-Gerät (€ 4,49)


GTA3_main

Zum zehnjährigen Jubiläum von Grand Theft Auto 3 bringt die Spieleschmiede Rockstar das populäre Sandbox-Game nun auch auf die Android-Plattform.

Zu Beginn des Spiels wird der Hauptakteur Claude von seiner Partnerin bei einem Banküberfall aufs Kreuz gelegt. Sie verschwindet mit der Beute und überlässt ihn der Polizei. Als er letzten Endes ins Gefängnis überführt werden soll, gelingt es ihm mit dem Mitgefangenen 8-Ball aus dem Gefangenentransporter zu fliehen. Da dieser gute Kontakte zur Mafia hat, arbeitet sich Claude fortan in dieser hoch, um an seiner Ex-Partnerin Rache zu üben.

Eine Stadt entdecken

Die GTA-Reihe ragte schon immer durch ihre offene Spielewelt hervor. Hier kann eine ganze Metropole, genannt Liberty City, entdeckt werden. Zu Beginn befindet sich der Spieler nur in einem kleinen Teil der Stadt, jedoch werden im Laufe des Spieles weitere Teile freigeschaltet. Missionen werden an den unterschiedlichsten Orten der Stadt ausgetragen. Diese treiben nicht nur die Hauptgeschichte des Spieles voran, sondern sollen dem Spieler auch Schritt für Schritt Liberty City näher bringen. An Fortbewegungsmittel darf es natürlich in solch einer großen Metropole nicht fehlen. Gefahren werden kann dabei alles was man vorfindet, das reicht vom üblichen PKW oder Motorrad bis hin zum vollfunktionsfähigen Kampfpanzer. Einzige Grenze der offenen Welt ist der Luftraum, denn spielbare Fluggeräte sucht man vergebens. Zusätzlich zu den Hauptmissionen dürfen auch noch zahlreiche Nebenmissionen, wie beispielsweise Taxifahren oder Polizeistreifen, bestritten werden.

Vor etwas mehr als zehn Jahren ist die ursprüngliche Version von GTA III für die damals aktuelle PlayStation 2 erschienen. Das Android-Remake bietet den gleichen Funktionsumfang und auch eine fast identische Grafik.

Vor etwas mehr als zehn Jahren ist die ursprüngliche Version von GTA III für die damals aktuelle PlayStation 2 erschienen. Das Android-Remake bietet den gleichen Funktionsumfang und auch eine fast identische Grafik.

Nicht alles was glänzt, ist Gold

Grafisch verlangt der Titel den mobilen Geräten alles ab, selbst den stärkeren Android-Tablets. Das merkt man leider auch besonders, wenn man dichtbefahrene Gebiete erkundet, da dort diverse Ruckler den Spielablauf stören. Steuerungstechnisch verwendet auch Rockstar, wie so manch anderer Entwickler, ein virtuelles Gamepad. Dies ist leider auch der größte Minuspunkt, denn für präzise Fahrmanöver ist dieses vollkommen unzureichend und besonders bei turbulenten Schießereien ist die hakeligen Steuerung mehr als nur unpassend.

Fazit

Auch nach zehn Jahren hat der dritte Teil der Reihe seinen Charme nicht verloren. Trotz der etwas gewöhnungsbedürftigen Steuerung macht auch die Android- Version einen Heidenspaß.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
  • wd

    Das Spiel gibts doch schon ewig im Playstore…
    Ist aber ein gutes Spiel und läuft auf dem S2 gut.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen