Gunslugs Free

Tam 22. Januar 2013 0 Kommentar(e)
Gunslugs Free Androidmag.de 5 5 Sterne

Das im Retro-Stil gehaltene Gunslugs Free ist ein klassischer Side-Scroller im Stil von Metal Slug. Eine Vielzahl interessanter Pick-Ups wertet die abwechslungsreichen Levels zusätzlich auf (kostenlos).

gunslugs_main

Deine Aufgabe ist schnell erklärt: dein Alter Ego muss in diversen Levels von A nach B gelangen. Leider erregt dies das Missfallen der Gegnerschaft – ein Problem, dem sich am besten durch Beschuss Abhilfe verschaffen lässt. Erledigte Angreifer lassen oft Münzen, Munition oder sogar ganze Waffen fallen, weshalb das massenhafte Ausschalten von Feinden mehr als sinnvoll ist.

Bonuspunkte & Co.

Von Zeit zu Zeit warten Hallen und Hinterzimmer auf die Säuberung. Diese ist für das Bestehen des Levels meist nicht zwingend erforderlich, bringt aber jede Menge Bonuspunkte, Munition und Gesundheitspakete. Wenn du diese brav einsammelst, steckt dein Alter Ego Treffer besser weg – es lohnt sich also, den Umweg in Kauf zu nehmen.

Dank der sauber implementierten Steuerung und des vergleichsweise moderaten Schwierigkeitsgrads kommt zu keiner Zeit Frust auf. Deine Spielfigur springt von Level zu Level – und plötzlich stellst du fest, dass du das Aussteigen aus dem Zug vergessen hast. Im Bereich der Grafik nimmt Gunslugs Anleihen an den legendären Spielhallen-Hits aus den frühen 90er-Jahren. Trotzdem wirkt der Titel auch neben modernen Grafikkrachern nicht deplatziert – das ist mit Sicherheit auch ein Verdienst der im Retrostil gehaltenen und exzellent gelungenen Soundeffekte.

Gunslugs verdient schon allein aufgrund der grenzgenialen Steuerung einen Fixplatz auf dem Smartphone jedes passionierten Zockers.

Gunslugs verdient schon allein aufgrund der grenzgenialen Steuerung einen Fixplatz auf dem Smartphone jedes passionierten Zockers.

Fazit

Gunslugs verdient schon allein aufgrund der grenzgenialen Steuerung einen Fixplatz auf dem Smartphone jedes passionierten Zockers. Bei diesem Actionspiel macht der Entwickler alles richtig, was man richtig machen kann – ein richtiger Retro-Klassiker für unterwegs. Vor dem extremen Suchtpotenzial des Titels sei nochmals mit Nachdruck gewarnt…

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.

 

Alle Artikel von Tam Hanna anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen