League of Heroes

25. Februar 2013 0 Kommentar(e)
League of Heroes Androidmag.de 5 5 Sterne

Unkompliziertes Action-Rollenspiel mit niedlicher Grafik, bei dem es von Beginn an zur Sache geht (kostenlos).


League of Heroes_main

Mangelnde Vielseitigkeit kann man dem Entwicklerstudio Gamelion nicht vorwerfen: Nach höchst erfolgreichen Spielen wie dem Endless-Runner „I Must Run!“, dem Puzzle-Game “Doodle Fit” oder dem actiongeladenen “Monster Shooter” servieren die kreativen Köpfe aus Finnland nun ein Rollenspiel mit liebevoller Comic-Grafik und einem gut gelösten Free-to-Play-Prinzip. In Sachen Gameplay erinnert League of Heroes an die Spiele der Zenonia-Serie und natürlich auch an die Nintendo-Klassiker Legend of Zelda der 8- und 16-bit-Ära.

Es gibt viel zu tun

Eher untypisch für ein Rollenspiel geht es von der ersten Spielminute an richtig zur Sache: Du startest in einer kleinen Siedlung und musst als erste Amtshandlung einige Goblins verkloppen. Als Belohnung winken nicht nur Erfahrungspunkte und Geld, sondern natürlich auch Ausrüstungsgegenstände, die sich direkt auf das Aussehen des eigenen Charakters auswirken. Zu tun gibt es in der Fantasty-Welt von League of Heroes mehr als genug, denn du erhältst nicht nur von Dorfbewohnern diverse Quests, sondern kannst tägliche „Challenges“ erledigen, für die es wiederum Geld und Kristalle gibt.

Und hier wären wir auch schon beim umstrittenen Thema Free-to-Play, denn das Spiel finanziert sich über In-App-Käufe. Störend ist das in diesem Fall zwar nicht, jedoch kann man sich theoretisch einen Vorteil erkaufen – in Anbetracht einer optionalen Facebook-Integration und vergleichenden Ranglisten mit Freunden ist das natürlich etwas fragwürdig.

Untypisch für ein Rollenspiel geht es in League of Heroes von Beginn an richtig zur Sache:

Untypisch für ein Rollenspiel geht es in League of Heroes von Beginn an richtig zur Sache.

Fazit

League of Heroes ist ein ungemein unkompliziertes Action-Rollenspiel mit niedlicher Grafik und präziser Steuerung.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
raphaelschoen

Raphael Schön   Chefredakteur

Raphael hat sein Hobby zum Beruf gemacht und schreibt über jene Themen, die ihn auch privat leidenschaftlich interessieren: Videospiele, Gadgets, Wirtschaft und Politik. Ein Glück, dass sich das alles als Chefredakteur beim Android Magazin gut unter einen Hut bringen lässt.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil
Alle Artikel von Raphael Schön anzeigen

Hinterlasse eine Antwort »

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen