Angry Birds Friends

16. Mai 2013 0 Kommentar(e)
Angry Birds Friends Androidmag.de 4 4 Sterne

Der neueste Angry Birds-Ableger legt den Fokus auf die soziale Komponente und erlaubt spannende Highscore-Jagden mit Freunden (kostenlos).


banner

Angry Birds Friends kann bereits seit längerer Zeit als Facebook-Applikation genutzt werden, nun ist der neueste Ableger der erfolgreichsten mobilen Spieleserie auch auf Android und iOS gelandet. Anders als in den bisherigen Varianten Rio, Seasons, Space oder Star Wars kämpft ihr aber nicht nur um maximal drei Sterne pro Level, sondern auch um die Highscore unter euren Freunden.

Bekannte Mechanik mit Neuerungen

Wer die Vorgänger kennt, wird sich im anfänglichen, verpflichtenden Tutorial pudelwohl fühlen. Das Ziel des Spiels ist es wie gehabt mit einer Art Steinschleuder verschiedene Vögel abzufeuern und damit die feindlich gesinnten grünen Schweinen und deren Bauwerke zu zerstören. Dazu wird der Vogel in der Schleuder mit dem Zeigefinger ein wenig nach links bewegt und Schwupps: Schon rast der „Angry Bird“ mit Vollgas gen Gegner. Neben den verschiedenen Vogelarten, gibt es diesmal aber auch vier Power-Ups, die in begrenzter Stückzahl vorhanden sind und mit speziellen Ingame-Münzen neu erworben werden können.

Bei Angry Birds Friends kannst du gegen deine Freunde antreten.

Bei Angry Birds Friends kannst du direkt gegen deine Freunde antreten.

Ist „Super Seeds“ aktiviert, wird euer Vogel voluminöser und richtet so mehr Schaden an. Mit „King Sling“ könnt ihr eurer Schleuder ein Upgrade verpassen und so eure Vögel mit deutlich mehr Speed ans Ziel befördern. Bei „Sling Scope“ könnt ihr ein praktisches Zielfernrohr aktivieren, mit dem euch schon vor dem Abfeuern eine detaillierte Flugbahn angezeigt wird. Und zu guter Letzt gibt es noch das Power-Up mit dem klingenden Namen „Birdquake“, mit dem ihr ein zerstörerisches Erdbeben auslösen könnt.

Der Kern von Angry Birds Friends besteht aus Turnieren mit sechs Level.

Der Kern von Angry Birds Friends besteht aus Turnieren mit sechs Level.

Wöchentliche Turniere und Facebook-Zwang

Der Kern von Angry Birds Friends besteht aus Turnieren mit sechs Level. Diese sechs Level sind eine Woche lang freigeschaltet und lassen sich in diesem Zeitraum beliebig oft spielen. Im Idealfall (also beim Erreichen von jeweils drei Sternen und einer entsprechend hohen Punktzahl) steht ihr am Ende der Woche an der Spitze der Rangliste und erhaltet Belohnungen in Form von Münzen.

Für viele sicherlich ein No-Go: Der Abgleich der Ranglisten erfolgt via Facebook, ihr müsst also gezwungenermaßen über ein entsprechendes Konto verfügen und euch mit diesem einloggen. Macht ihr das nicht oder habt ihr kein FB-Konto, ist Angry Birds Friends de facto unbrauchbar, denn einzig das kurze Tutorial lässt sich ohne Facebook-Anmeldung spielen.

textAngry Birds Friends ist eine gelungene Umsetzung des bewährten Erfolgsrezeptes.

Angry Birds Friends ist eine gelungene Umsetzung des bewährten Erfolgsrezeptes.

Fazit

Angry Birds Friends ist eine gelungene Umsetzung des bewährten Erfolgsrezeptes. Der Umfang ist aber eingeschränkt, da sich die Turniere nur wöchentlich erneuern, zudem ist der Facebook-Zwang für viele sicherlich ein No-Go. Das Konzept ist gut, allerdings wären von Facebook abgekoppelte Ranglisten in Kombination mit bereits erhältlichen Angry Birds-Spielen unserer Meinung nach witziger. Dennoch: Wer sich wöchentlich mit seinen Freunden in sechs Level messen will, ist hier goldrichtig.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
raphaelschoen

Raphael Schön   Chefredakteur

Raphael hat sein Hobby zum Beruf gemacht und schreibt über jene Themen, die ihn auch privat leidenschaftlich interessieren: Videospiele, Gadgets, Wirtschaft und Politik. Ein Glück, dass sich das alles als Chefredakteur beim Android Magazin gut unter einen Hut bringen lässt.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil
Alle Artikel von Raphael Schön anzeigen

Hinterlasse eine Antwort »

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen