Love Gears

15. Februar 2013 0 Kommentar(e)
Love Gears Androidmag.de 4 4 Sterne

Eine Liebe zu Zahnrädern kannst du in diesem Puzzle-Spiel entwickeln, in dem du zwei verliebte Monster zusammenbringen musst. Es könnte aber auch Abneigung daraus werden, denn einfach sind die meisten dieser Rätsel nicht (€ 0,74).


Love Gears_main

„Dad, how did you meet Mom?“ – Solche Fragen sind in Elternkreisen sehr beliebt. Und genau diese Frage stellen die kleinen Monster ihren Monstervater. Der wiederum meint, dass er bei der Antwort auf die Mithilfe des Spielers angewiesen sei. Also tun wir ihm den  Gefallen und drücken die Play-Taste. Und schon befinden wir uns mitten wir in einem spannenden Puzzle-Spiel, bei dem es darum geht, auf einem Spielfeld Zahnräder von einer Zelle in andere Zellen zu verschieben. Und zwar so, dass schlussendlich das Zahnrad rechts oben in Bewegung gesetzt wird – rechtsdrehend versteht sich, sonst würde die am Seil hängende Monstermutter nicht zum Vater abgeseilt, sondern um das Zahnrad herumgewickelt, was ihrer Gesundheit nicht zuträglich wäre.

Du hast diverse Zahnräder zur Verfügung – große, kleine mit zwei Rädern pro Zelle  oder überhaupt feststehende. Letztere kannst du nicht verschieben, alle anderen schon und je weniger Züge du brauchst desto mehr Herzchen gibt es. Und die brauchst du, um die verliebten Monster zusammenzubringen.

In diesem Puzzle-Spiel musst du zwei verliebte Monster zusammenbringen.

In diesem Puzzle-Spiel musst du zwei verliebte Monster zusammenbringen.

Fazit

Klar, nach einigen Ebenen, wird auch dieses Spiel mal fad, schließlich machst du nichts anderes als Zahnräder hin- und herzuschieben. Aber die acht Level der Free-Version sind doch allzu schnell absolviert. Dann heißt es zur Vollversion greifen, die immerhin 54 Level aufweist und deine Kreativität fördert – und dein Gehirnschmalz fordert. Auch die ausgezeichnete Grafik mit den netten Animations-Effekten spricht für das Spiel. Besonders motivierend sollte die Ankündigung der Entwickler sein, dass nach jeweils 12.000 Downloads zehn ausgewählte Spieler je 100 Dollar als Dankeschön erhalten.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil
Alle Artikel von Harald Gutzelnig anzeigen

Hinterlasse eine Antwort »

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen