Virtual Table Tennis

7. April 2012 0 Kommentar(e)
Virtual Table Tennis Androidmag.de 4 4 Sterne

Versuchen Sie in Virtual Table Tennis Ihren Gegner mit gezielten Schlägen und Spins aus der Fassung zu bringen. (€ 1,99)

Sie wollen Timo Boll und Werner Schlager im Tischtennis besiegen? Dann müssen Sie sich warm anziehen. Oder Sie versuchen es mit einer virtuellen Variante von Tischtennis. Da stehen die Chancen auf einmal gar nicht mehr so schlecht. Sie können mit etwas Übung jedenfalls mehr Gegner schlagen, als dies möglicherweise Boll und Schlager können.

Spielspaß garantiert.

Spielspaß garantiert.

Übung macht den Tischtennismeister

Wer auch die realistische Variante des Ballsports ausübt, wird die App nicht wochenlang am Smartphone haben und nach wenigen Stunden bereits wieder das Smartphone gegen einen echten Tisch mit einem echten Gegenüber tauschen.

Zu eintönig wird das Spiel auf die Dauer, auch wenn man es in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen und 30 Levels spielen kann. Und dabei kann man dem Spiel nicht einmal eine gewisse Spielintelligenz absprechen. So ist es z.B. sogar möglich Schmetterbälle zu spielen. Am ehesten ist der virtuelle Gegner jedoch immer noch an den Flanken zu besiegen, will heißen am linken oder rechten Tischrand. Da schlägt er schon mal unerwartet neben den Ball. Allerdings ist man selbst auch nicht gefeit vor Fehlern und etwas Übung kann nicht schaden.

Angenehmes Gameplay

Auch das Gameplay ist äußerst gelungen und die 3D-Grafik läuft recht flüssig. Selbst wenn man sich hin und wieder wünscht, das Spiel bzw. der Ball würde etwas langsamer daherkommen. Der Schläger wird natürlich mit dem Finger hin und her bewegt, dabei ist es auch möglich dem Ball quasi entgegenzugehen, d.h. in sofort nach dem Aufspringen anzunehmen.

Was gar nicht geht ist das Spielen mit Topspin. Diese Schlagvariante muss via Doppeltipp aktiviert werden. Die Zeit für einen Doppeltipp muss man aber erst einmal zwischen zwei Schlägen finden. Das zeichnet den wahren Ballkünstler aus. Hat man es irgendwie geschafft, wird der nächste Schlag mit Spin geschlagen und gleichzeitig verringert sich der Spinwert eines Spielers um ein Drittel. Das Spinometer wird aber im Laufe der nächsten Schläge wieder gefüllt.

Fazit

Das Spiel konzentriert sich auf des Wesentliche, keine überladene Grafik, keine komplizierte Bedienung. Selbst die Tablet-Optimierung ist voll gelungen. Dennoch wären es wünschenswert in Zukunft noch weitere Schlagvariante im Repertoire zu haben, z.B. den Schupfball oder den Block. Für die Allgemeinheit ist Virtual Table Tennis eine ausgezeichnete Sportsimulation, für echte Tischtennisspieler ein netter Zeitvertreib für Zwischendurch. Die kostenfreie Version ist werbefinanziert, die werbefreie mit beinahe 2 Euro verhältnismäßig teuer.

Das Hauptmenü von Table Tennis 3D

Das Hauptmenü von Table Tennis 3D

Die Einstellungsmöglichkeiten sind spartanisch

Die Einstellungsmöglichkeiten sind spartanisch

Nicht nur für Anfänger, auch für Fortgeschrittene und Profis ist die App geeignet

Nicht nur für Anfänger, auch für Fortgeschrittene und Profis ist die App geeignet

Das eigene Land und das des Gegners gewählt...

Das eigene Land und das des Gegners gewählt…

... und schon kann es losgehen. Aus einem 2 zu 0 Vorsprung...

… und schon kann es losgehen. Aus einem 2 zu 0 Vorsprung…

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil
Alle Artikel von Harald Gutzelnig anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen