Super-Lock-Anwendung

Tam 16. Mai 2013 1 Kommentar(e)
Super-Lock-Anwendung Androidmag.de 4 4 Sterne

Es lässt sich manchmal nicht vermeiden: wer ein Handy hat, muss es herborgen. Leider sind nicht alle Lehnsnehmer vertrauenswürdig – diese App verspricht, sensible Applikationen mit einem Passwort zu schützen. (kostenlos)


Super_Lock_main

Nach der Installation fragt die eher schlampig ins Deutsche übersetzte Software nach dem Master-Password. Dieses dient zum Entsperren des Programms und der als „gesichert“ markierten Apps.

Die Auswahl der zu schützenden Applikationen ist etwas verwirrend. Super application lock – so der Originaltitel – verwaltet zwei Listen, die jedem Programm einen Schiebeschalter zuordnen. Dieser dient zum Umschalten des Schutzstatus – ärgerlicherweise verschwindet das Programm nach einer Statusänderung sofort aus der Liste.

Viele Schutzoptionen

Von Haus aus arbeitet die App mit einer vierstelligen PIN. Auf Wunsch lässt sich das Programm auch mit einem Muster absichern: dabei kommt ein an die Mustersperre des Betriebssystems erinnernder Dialog zum Einsatz. Leider gibt es keine Unterstützung für klassische Passwörter – da das Programm keine echte Verschlüsselung bietet, ist das eine zu verschmerzende Schwäche.

Die Software zeigt sich auch sonst sehr kooperativ. Auf Wunsch lässt sich das Wieder-Absperren der Applikationen verzögern – das ist beim Multitasking hilfreich, da die permanente und zeitraubende Eingabe des Passworts entfällt.

Die Einstellungen der Anwendung sind sehr Umfangreich.

Die Einstellungen der Anwendung sind sehr Umfangreich.

Sicherheit im Test

Auf den ersten Blick funktioniert das Produkt ohne Probleme. Sobald ein Programm als „off limits“ deklariert wurde, lässt es sich aus dem Programmstarter heraus nur mehr nach der Eingabe des korrekten Passworts starten.

Die Super-Lock-Anwendung lässt sich – wie alle anderen Programme dieser Art – ohne Weiteres im Einstellungen-Dialog deinstallieren. Dadurch sind alle gesperrten Applikationen wieder zugänglich – zum Schutz von Geschäfts- oder Parteigeheimnissen ist das Produkt ungeeignet.

Das ist übrigens keine Fehlleistung des Entwicklers. Das in Android implementierte Jail-System erlaubt es nicht, die Daten anderer Programme zu verschlüsseln – die Applikation realisiert alles, was technisch machbar ist.

Super application lock ist in der Lage, technisch unbegabte Angreifer abzuwehren.

Super application lock ist in der Lage, technisch unbegabte Angreifer abzuwehren.

Fazit

Super application lock ist in der Lage, technisch unbegabte Angreifer abzuwehren. Android-erfahrene Eindringlinge erledigen die App binnen Minuten – ihnen wirst du nur durch (die bei Sony-Smartphones nicht verfügbare) Hardwareverschlüsselung Herr. Trotzdem hat die App ihre Daseinsberechtigung.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.

 

Alle Artikel von Tam Hanna anzeigen

Ein Kommentar »

  1. Julian Je 16. Mai 2013 at 14:39 - Reply

    Was hat es mit der “Hardwareverschlüsselung Herr” auf sich? Bin bei google leidef nicht wirklich fündig geworden.

Hinterlasse eine Antwort »

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen