Lenkrad für PC-Spiele (Empfehlung der Redaktion)

Tam 13. Februar 2013 0 Kommentar(e)

Gamepads und Lenkräder für PCs sind vergleichsweise teuer und nach dem Ende der GamePort-Schnittstelle auch nicht mehr ohne Weiteres zu bekommen. Die von der österreichischen Firma Kyberback entwickelte App „Steering Wheel“ schafft Abhilfe.


main

Das Handy als Lenkrad

Moderne Smartphones enthalten einen Bewegungssensor und einen Touchscreen. Die Idee der App ist, dass das Handy als „Lenkrad-Ersatz“ dient – die Richtung der Fahrt legst du durch das Drehen des Telefons fest, während am Bildschirm zusätzlich Buttons mit weiteren Optionen eingeblendet werden.

Zur Steigerung der Genauigkeit gibt es im Client einige Einstellungen, die die Engine des Programms besser an deine Bedürfnisse anpassen. So darfst du z.B. die Empfindlichkeit reduzieren, wenn deine Fahrzeuge bei jeder noch so kleinen Bewegung in der Leitplanke kleben.

Als Gegenstelle am Rechner dient der DirtyHand-Server. Dieses kleine Programm hat die Aufgabe, die vom Handy eingehenden Informationen in für die Workstation verständliche Eingaben umzusetzen – es steht unter www.dirtyhand.me zum kostenlosen Download bereit.

Die Kommunikation zwischen PC und Handy erfolgt per WLAN bzw. LAN. Solange die beiden Geräte am gleichen Router hängen, funktioniert das problemlos – eine Demoversion zum Testen der Verbindung ist verfügbar.

Bei Spielen wie Need for Speed blendet Lenkrad für PC zusätzliche Funktionstasten ein.

Bei Spielen wie Need for Speed blendet Lenkrad für PC zusätzliche Funktionstasten ein.

Wer darf mitspielen?

Steering Wheel unterstützt alle wichtigen Rennspiele für PC. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Reviews sind das die folgenden Titel:

  • Need for Speed
  • Richard Burns Rally
  • Formula 1
  • GRID
  • DIRT
  • SPLIT
  • BLUR
  • Trackmania
  • Burnout
  • FlatOut
  • GTR
  • rFactor
  • Colin McRae Rally
  • WRC
  • Crashday
  • Ski Challenge

Sollte dein Lieblingsspiel in dieser Liste fehlen – auch kein Problem. Die meisten Titel lassen sich mit einem der vorgegebenen Layouts spielen. Für Flashspiele gibt es darüber hinaus  einen Sondermodus, der für die meisten Miniclip-Games funktioniert.

Fazit

Das Konzept von Steering Wheel erscheint auf den ersten Blick ein wenig gewöhnungsbedürftig. Sobald du aber deine Skepsis gegen die Steuerungsmethode überwunden hast, entpuppt sie sich als geradezu grenzgenial. Need for Speed und TrackMania sowie fast alle anderen Rennspiele lassen sich ohne jegliche Probleme steuern – und das wesentlich angenehmer als mit der Tastatur.

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.

 

Alle Artikel von Tam Hanna anzeigen

Hinterlasse eine Antwort »

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen