Android Apps Kompendium

19. Februar 2013 4 Kommentar(e)

impressum_back

Am 21. Februar erscheint zum ersten Mal unser Android Apps Kompendium im Zeitschriftenhandel. Auf 244 Seiten findet ihr darin 500 Apps ausführlich getestet.

Inzwischen liegt der Marktanteil von Android hierzulande bei über 70 Prozent und die Zahl der Apps im Play Store ist längst Legion. Über 700.000 dürften es sein und täglich drängen tausende Apps nach. Klar, dass sich in dieser unüberschaubaren Menge auch viele sinnfreie Apps ein Stelldichein geben. Selbst die Bewertungen im Play Store helfen nicht zuverlässig weiter – Apps mit den dreistesten Berechtigungen werden nicht selten mit 4 oder 5 Sternen bewertet. Um den Überblick zu behalten, ist man als Leser auf die redaktionelle Arbeit von Experten angewiesen. Hier kommt unser Apps Kompendium ins Spiel.

Das Magazin ist in fünf Kapitel unterteilt, insgesamt beschäftigen wir uns mit 500 Anwendungen: Die Feature-Themen befassen sich mit den besten Gratis-Apps, den besten Anwendungen zum Reisen sowie den Top-Tuning-Apps. Danach findet ihr auf rund 100 Seiten verschiedenste Bestenlisten, bei denen wir die besten Apps einer Kategorie verglichen und gegenübergestellt haben. Nach den Apps-Einzeltests lest ihr rund 50 Seiten Spiele-Bestenlisten, abgerundet wird das Paket mit zahlreichen Spiele-Einzeltests.

Datenträger mit nützlichen Tools

Auf dem beigelegten Datenträger findet ihr 20 Must-Have-Tools für euer Android-Gerät, die euch die Zusammenarbeit mit dem PC wesentlich erleichtern. Zudem enthält die CD 99 Top-Tipps für dein Android-Device und den Zugang zu 250 App-Reviews im Videoformat.

Heft bestellenAls ePaper lesen

Leseproben:

Inhalt

Inhalt

Einzeltest: Temple Run 2

Einzeltest: Temple Run 2

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Kümmert sich einerseits um die Organisation der Blog-Inhalte, und schreibt andererseits Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil
Alle Artikel von Oliver Janko anzeigen
  • Gerd Meyer

    Verlag bietet bereits eine Nr.2 an aber leider nur eingeschweißt und als Deckblatt vor der 1.Ausgabe.Das ist in meinen Augen eine Täuschung der Käufer von solchen App Zeitschriften und sollte verboten werden

    • Mimi

      Hab sie heute auch gekauft und das gemerkt . Ist echt ne Täuschung :( die wollen garantiert die alten Hefte nun billiger verkaufen

  • Ronaldo Eggert

    Liebe Macher vom Android-Magazin!

    Euer dreister und in meinem Fall leider erfolgreicher Versuch, das alte Heft mittels arglistiger Täuschung als neue Nr. 2 zu verkaufen, ist unterste Schublade (k. A. ob “Betrug” juristisch korrekt wäre).

    Ihr mögt nun viele gefälschte Deckblätter für 4,90€ das Stück verkaufen. Aber mir jemals wieder eine andere Zeitschrift von Euch?

    Mit Sicherheit nicht. Und in meinem IT-Umfeld wird die Chance auf neue Kundschaft ebenfalls sinken.

    Auch wenn Euch das nicht jucken wird:
    Glückwunsch zu dieser kaufmännischen Glanztat!

  • pete110

    Mir ist es auch passiert. Dummheit? Naivität? Nein, lediglich der Glaube, dass es sich hier um ein seriöses Magazin handelt. Aber, wenn man nicht ganz dumm ist macht man einen Fehler nur 1 x!!! Android Magazin adé!!! Nie wieder. Mag es auch gut sein, aber Betrüger unterstütze ich nicht; und ich fühle mich auf das böseste betrogen. Schade, aber nicht so. Eigentor. Für 4,90 € einen Abonnenten verprellen; dumm, dumm, dumm!!!

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen