Fünf Haushaltsgeräte mit Android-Konnektivität

16. Januar 2013 0 Kommentar(e)

Die Zeit, in der Android nur auf Smartphones und Tablets gelaufen ist, ist definitiv vorüber. Neben TV-Boxen,  Spielkonsolen und Mini-PC’s  hat Android nun auch die Welt der Haushaltsgeräte erobert. Nachfolgend stellen wir euch fünf Haushaltsgeräte mit Android-Betriebssystem kurz vor.

1. Samsung Smart Fridge T9000

Samsung Smartfridge T9000. Foto: Samsung.

Samsung Smartfridge T9000. Foto: Samsung.

Der Samsung-Kühlschrank verfügt über ein eingebautes Android-Tablet mit einem 10 Zoll großen Touchdisplay. Das Tablet ist mit einer speziellen Version von Android ausgestattet, welche leider das Installieren von neuen Apps nicht zulässt. Vorinstalliert sind aber beispielsweise Apps wie Evernote – zum Erstellen von Einkaufslisten. Der Kühlschrank ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von ca. 4000 US-Dollar (ca. 3000 Euro) allerdings nicht ganz billig.

2. Android-Ofen von Dacor

Der Ofen läuft mit Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich und kann mittels einer App von Dacor bedient werden. Foto: Android Police.

Der Ofen läuft mit Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich und kann mittels einer App von Dacor bedient werden. Foto: Android Police.

Der Ofen von Dacor kommt mit einer 1 GHz Samsung-CPU sowie 512 MB Arbeitsspeicher ausgestattet. 16 GB interner Speicher sind fix verbaut, dieser lässt sich auf maximal 32 GB erweitern. Der Ofen läuft mit Android 4.0.3 und kann mittels einer App von Dacor bedient werden. So lässt sich die Temperatur einstellen, ein Timer aktivieren und die Uhrzeit anzeigen. Mittels Google Play lassen sich ganz einfach neue Anwendungen für den Ofen herunterladen. Weitere Informationen und ein Video zum Ofen von Dacor haben wir hier zusammengefasst.

3. Parrot Flower Power

 

Parrot Flower Power ist ein Feuchtigkeitssensor für Blumen der über eine Android App Informationen zur Feuchtigkeit der Blumenerde angibt. Foto: Parrot.

Parrot Flower Power ist ein Feuchtigkeitssensor für Blumen, der über eine App Informationen zur Feuchtigkeit der Blumenerde angibt. Foto: Parrot.

Parrot hat auf der CES einen Sensor vorgestellt, der sich mit einer App bedienen lässt. Dieser Sensor misst, wenn er in einen Blumentopf gesteckt wird, Informationen wie Sonneneinstrahlung, Temperatur und die Feuchtigkeit in der Erde. Der Sensor schlägt Alarm, falls einer der Parameter, beispielsweise der Wassergehalt in der Erde, zu niedrig bzw. im Falle der Sonneneinstrahlung zu hoch ist.

4. HapiFork

Die Android Gabel Hapifork zeichnet das Essverhalten der auf. Foto: Happilabs.

Die Android-Gabel Hapifork zeichnet das Essverhalten der Nutzer auf. Foto: Happilabs.

„HapiFork“ ist eine Gabel, die mittels einer App und Bluetooth das Essverhalten der Nutzer aufzeichnet. Die App stellt mithilfe der Daten Statistiken bereit, die zeigen sollen, ob der Nutzer beispielsweise zu schnell ist. Die Daten können anschließend online ausgewertet werden.

5. Lixil Satis-Toilette mit Android Steuerung

 

Toilette mit Android Steuerung von Satis. Foto: Satis.

Toilette mit Android Steuerung von Satis. Foto: Satis.

Auch eine Toilette mit Android-Steuerung soll in Kürze in Japan auf den Markt kommen. Die Funktionen der Toilette – wie beispielsweise das Spülen oder das Anheben des Toilettensitzes – können mit einer Android-App gesteuert werden. Zudem ist eine Analyse der Toilettengewohnheiten mit dieser mobilen Anwendung möglich.

Hier findest du ein Video zu dieser außergewählichen Toilette:

Was haltet ihr von den Haushaltsgeräten?

Quellen:  LixilNdroid,  VenturebeatParrot

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen