Alcatel will mit Android den Wiedereinstieg schaffen

alex 3. November 2011 0 Kommentar(e)

Erinnert sich noch jemand an Alcatel? Wenn ich ehrlich bin, ich hab den Namen bis zu dieser Meldung ewig nicht mehr im Kopf gehabt. Trotz des mittlerweile hart umkämpften Marktes will nun auch Alcatel mit einem Android-Smartphone punkten.

Smartphone im Budgetbereich

Quelle: androidguys.com

Das Gerät mit dem etwas lang geratenem Namen “Alcatel One Touch 995″ wird wohl eher im Niedrigpreis-Segment angesiedelt sein. Gerüchten zufolge soll ein 1.4GHZ Prozessor an Bord sein, unklar ist aber, ob es sich dabei um einen Single oder Dual Core handeln wird. Die obligatorische Kamera ist mit 5MP auch nicht mehr das Neueste, immerhin soll auch eine Frontkamera verbaut werden.

Auf der Softwareseite scheint man sich für eine Version des SPB Shell 3D Launcher entschieden zu haben, das soll das Smartphone vom üblichen Android-Look abheben. Ob das One Touch 995 mit Ice Cream Sandwich ausgeliefert wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht erkennbar – der Hersteller hat aber im Fall der Fälle versprochen, ein Update zu bringen. Allerdings lässt die Hardware daran zweifeln, ob das Sinn machen würde.

Quelle: androidguys.com

Das ist alles was wir zu diesem Zeitpunkt wissen, Alcatel wird das Modell eigenen Aussagen nach “zu einem konkurrenzfähigen Preis” anbieten – also günstig, was man an der Hardwareausstattung ablesen kann. Was denkt ihr, ist noch Platz für preiswerte Android-Smartphones?

(via androidguys.com)

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen