Arbeitet Google heimlich an der eigenen Hardwareplattform für Android?

alex 10. Januar 2012 1 Kommentar(e)

Ein Gerücht macht die Runde, ein Gerücht welches die Androidwelt verändern könnte wenn es sich als war herausstellt: Laut der Seite Android Invasion arbeitet der Konzern an einem eigenen “Google-CPU und GPU”.


Google will einheitlichere Hardware
Alle Augen liegen derzeit auf der CES, aber auch sonst gibt es spannende Gerüchte. Dieses hier zum Beispiel: Laut Android Invasion, einer Seite von der wir persönlich noch nie etwas gehört haben, arbeitet Google an seiner eigenen Hardware-Plattform für Android-Geräte. Bisher beherrschte Google also nur den Softwareaspekt des am schnellsten wachsenden Smartphonemarkts, mit dem Einstieg in die Hardwaresparte würde sich Google eine fast marktbeherrschende Position sichern.
Die grundlegende taktische Überlegung dahinter dürfte es sein, einen einheitlichen Androidmarkt für Entwickler und Hersteller zu schaffen. Eine einheitliche Hardware bedeutet weniger Aufwand beim Anpassen von Apps und Android-Versionen und würde sich sicherlich auch positiv auf Herstellungskosten auswirken. Außerdem könnte man so erstmals dem iPhone geschlossen gegenübertreten.

 

Android Geräte

Jedes dieser Geräte verwendet unterschiedliche Hardware, ein echtes Problem für Entwickler

Schon im nächsten Nexus-Modell?
Den Gerüchten zufolge soll die neue Hardware bereits im nächsten Nexus-Modell verbaut werden – nach Tegra3 wäre dies der nächste Hardware-Knaller im Bereich der Androiden.
Selbstverständlich handelt es sich hierbei bis jetzt zu 100% um Gerüchte und Spekulationen, eine Aussage seitens Google existiert dazu (noch) nicht. Aber dennoch, die Idee macht Sinn – oder was meint ihr?

(via androidguys.com)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
  • Carsten

    Wie will denn Google dafür sorgen, dass alle ihre Chips nutzen?
    Wenn die, wie auch immer, solch eine Regelung einführen, dann wäre für mich einer der größten Vorteile des Systems weg. Android muss offen und hardwareunabhängig bleiben.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen