Das nächste Nexus kommt wieder von Samsung?

26. April 2012 0 Kommentar(e)

In deinem Firmenportfolio hast du ein Unternehmen, das Smartphones herstellt, aber du gehst zur Konkurrenz um ein Smartphone herstellen zu lassen. So mancher Wirtschaftsexperte würde dir wohl die Klapsmühle als künftigen Firmensitz empfehlen.


Ihr wisst, worauf wir anspielen? Ja, genau, auf das Verhältnis zwischen Google mit seiner Motorola Tochter und Samsung. Google soll angeblich das nächste Nexus auch wieder von Samsung produzieren lassen. So schreibt es jedenfalls Digitimes - und zwar so nebenbei. Denn eigentlich geht es in dem Artikel um die Kooperation zwischen HTC und Facebook und ein geplantes Facebook Phone von HTC. Aber dann taucht auch die Meldung auf, dass Google erneut auf Samsung setzen wird, was das nächste Google-Phone betrifft.

Es geht die Mär…

Wir sind der Meinung, dass dies nicht einmal ein Gerücht ist, sondern vielmehr nur die Meinung des Autors, auch wenn er sich auf „Quellen“ beruft. Es ist ja in der Tat schwer vorstellbar, dass man seine eigene Tochter so brüskiert. Aber andererseits, sind wir schon auch ein wenig unsicher. Hat nicht Samsung bei den Android-Phones die Nase ganz weit vorne? Traut man der eigenen Tochter dieselbe Qualität gar nicht zu? Wer weiß!

Samsung Galaxy Nexus.

Das nächste Nexus soll wieder von Samsung produziert werden (Foto: Samsung)

Die genaue Strategie von Google kennen wir nicht. Wenn die „Quellen“ Recht haben, dann darf man das getrost als kleine Sensation bezeichnen. Dann wäre aber Google besser beraten Motorola wieder zu verscherbeln und dafür die Südkoreaner zu  kaufen. Freilich, für mickrige 12,5 Mrd. werden die nicht zu haben sein.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil
Alle Artikel von Harald Gutzelnig anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen