Starkes 8 Zoll-Tablet für 170 Euro

23. Dezember 2012 1 Kommentar(e)

Ein Tablet für 169 Euro. Vor gut einem Jahr hätte man dies nicht für möglich gehalten, inzwischen gibt es aber schon mehrere Tablets in dieser Preisklasse, von denen viele sogar recht leistungsstark sind. So auch das X8 von Touchlet (Pearl).


Die Produktbezeichnung deutet es bereits an: es handelt sich um ein 8 Zoll Tablet mit einer Display-Auflösung von 1024 x 768 Punkten. Den Dienst im Inneren verrichtet ein Cortex A9-Zweikernprozessor mit 1,5 GHz Taktfrequenz. Dazu gesellen sich 1 GB DDR3- Arbeitsspeicher. Der Akku könnte die Schwachstelle sein: Er wird mit 4.400 mAh angegeben und soll mit einer Ladung für maximal sechs Stunden Surfen zur Verfügung stehen. Zieht man den üblichen Aufschlag in einer Pressemitteilung ab, könnte nach 4 Stunden intensiver Nutzung Schluss sein. Aber das muss ein Test zeigen, den wir in den nächsten Wochen vornehmen werden.

Das X8-Tablet bietet viel Leistung zum kleinen Preis, jedenfalls laut Angaben des Herstellers. Ein Test in den nächsten Woche wird es zeigen. (Foto: Pearl)

Was das Betriebssystem betrifft ist das Tablet mit Android 4.1 recht aktuell. Für die Datenübertragung stehen Mini-USB, WLAN & 3G UMTS (optional per USB-Surfstick) zur Verfügung. An Anschlüssen gibt es noch Mini-HDMI, Micro-USB mit Host-Funktion, microSD-Slot und 3,5-mm-Audio.

Laut Hersteller erzielte das Tablet beim AnTuTu-Benchmark-Test immerhin 9.854 Punkte. Damit läge es knapp hinter dem Nexus 7, das ca. 10.500 Punkte erreichte. Beziehungsweise auf Augenhöhe mit dem Acer Iconia Tab A700 (ca. 9.900 Punkte).

Das X8 kann zum Preis von 169,90 Euro bei Pearl bezogen werden.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil
Alle Artikel von Harald Gutzelnig anzeigen
  • lollipop

    klingt vielversprechend

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen