Im Google Play Store ohne Kreditkarte mit MyPrepaid einkaufen

6. Juni 2012 1 Kommentar(e)

Google bietet in seinem Google Play Store bis auf wenige Ausnahmen nur die Möglichkeit Apps mit einer Kreditkarte zu kaufen.


O2 Kunden können allerdings – wie vorletzte Woche berichtet – App Käufe auch über die Handyrechnung abwickeln. Für alle anderen gibt es MyPrepaid, das ist eine neue Prepaid Mastercard aus Deutschland, mit der Kunden im Google Play Store einkaufen können. Die Prepaid Karte von MyPrepaid bietet für Kunden die optimale Bezahl-Alternative zu klassischen Kreditkarte. MyPrepaid ist für eine Jahresgebühr von 10 Euro erhältlich und mit ihr lassen sich nun Apps direkt im Play Store kaufen. Dazu muss der Kunde nur den gewünschten Betrag aufbuchen und im Play Store die Kreditkarte als Bezahlmethode auswählen.

Die Prepaid Mastercard von Myprepaid ermöglicht den App-Kauf im Google Playstore ohne die üblichen Risiken einer Kreditkarte. Foto: myprepaid.de

Die Prepaid Mastercard von Myprepaid ermöglicht den App-Kauf im Google Play Store ohne die üblichen Risiken einer Kreditkarte. Foto: myprepaid.de

Auch die Gefahren einer klassischen Kreditkarte, die bei Verlust auftreten können, sind mit der Prepaid Card von MyPrepaid eingeschränkt, denn bei Verlust oder Diebstahl der Karte kann nur über den aufgeladenen Betrag verfügt werden.

MyPrepaid ist aber nicht der einzige Anbieter von Prepaid-Lösungen, eine Übersicht über Alternativen findet ihr in diesem Artikel.

Quelle: MyPrepaid via FreiePressemitteilungen.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen