Erstes Dual-Screen-Smartphone präsentiert

23. Januar 2013 2 Kommentar(e)

Der japanische Elektronikhersteller NEC hat mit dem Medias W ein aufklappbares Android-Smartphone mit zwei Displays vorgestellt.


Im Aufgeklappten Zustand erreicht das Smartphone eine Displayfläche von 5,6 Zoll und eine Displaygesamtauflösung von 1920 x 1080 Pixel. Foto: TheVerge.

Im aufgeklappten Zustand erreicht das Smartphone eine Displayfläche von 5,6 Zoll und eine Displaygesamtauflösung von 1920 x 1080 Pixel. Foto: TheVerge.

Beide Displays haben eine Diagonale von 4,3 Zoll und ergeben im aufgeklappten Zustand eine Displayfläche von 5,6 Zoll. Diese besitzt eine Gesamtauflösung von 1920 x 1080 Pixel, also Full HD. Vor allem für das Betrachten von Fotos oder das Surfen im Internet kann eine Displayfläche dieser Größe von Vorteil sein.

Bei der Darstellung der Inhalte hat der Nutzer mehrere Möglichkeiten: So kann man wählen, ob der Homescreen verdoppelt wird oder dass sich Programm, wie beispielsweise Google Maps oder der Browser, über beide Displays erstrecken. Auch Videos können auf beide Bildschirme gestreckt werden. Auch die gleichzeitige Nutzung von mehreren Apps ist möglich. Derzeit sind aber noch nicht sehr viele Apps verfügbar, die eine gestreckte Anzeige auf dem Gerät zulassen. Angetrieben wird das Smartphone von einem 1,5 Ghz Dual Core-Prozessor.

Wann und ob das Dual Screen-Smartphone auch außerhalb von Japan auf den Markt kommt, ist nicht bekannt. Was haltet ihr vom Medias W?

Quelle: The Verge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
  • Hurba

    Mit dem schwarzen Streifen in der Mitte finde ich das ganze eigentlich sinnlos. Sieht nicht gut aus und macht bestimmt keinen Spaß damit Bilder zu betrachten geschweige denn Videos anzusehen.

  • http://www.facebook.com/iljasik Ilja Shoots-Key

    Der Rand muss ganz klar weg! Die Idee ist sehr interessant.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen