Galaxy S3-Update fixt Exynos Sicherheitslücke

3. Januar 2013 0 Kommentar(e)

Vor wenigen Wochen hat Samsung es wieder in die Schlagzeilen diverser Blogs geschafft. Allerdings nicht mit einer erfreulichen Meldung, sondern mit dem Auftauchen einer Sicherheitslücke. Diese scheint jetzt allerdings gestopft zu sein.


In Großbritannien berichten einige S3-Nutzer, dass ein Update auf dem Smartphone eingetroffen ist. Dieses soll vermutlich die Sicherheitslücke schließen, welche vor einiger Zeit entdeckt wurde. Allerdings gibt es auch Vermutungen, dass der Hersteller das Sudden Death-Problem mit dem Firmware-Update gelöst habe. Dabei handelte es sich um einen Bug, der das Gerät mehr oder weniger tötete, sprich das Smartphone ließ sich nicht mehr einschalten. Davon seien allerdings nur wenige 16 GB-Modelle betroffen, so die niederländische Unternehmenssprecherin Anne ter Braak.

Es ist nicht klar, ob die Sicherheitslücke oder der Sudden Death-Bug gefixt wurde.

Habt ihr ein Update auf euer Galaxy S3 bekommen und ist euch zu Ohren gekommen, was die neue Firmware mit sich bringt? Eure Erfahrungen in die Kommentare.

Quelle: XDA-Developers (via: DroidLife)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Thomas_Blog_Bild_160x160

Thomas Lumesberger   Redakteur

Als begeisterter Gamer und Technikfan hat er natürlich besondere Freude daran täglich über die neuesten News aus dem Android-Bereich zu lesen und euch darüber zu berichten. Auch bei den Apps versucht er sich immer die Spiele vor den anderen Redakteuren zu sichern.

Facebook Profil Google+ Profil
Alle Artikel von Thomas Lumesberger anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen