Google bringt Maps in die Fahrzeuge von Kia und Hyundai

3. Januar 2013 1 Kommentar(e)

Die Android-Plattform bzw. diverse Dienste aus dem Hause von Google sind schon in einigen Autos vertreten. Hyundai und Kia wollen jetzt Google Maps in die Autos holen.

Während in den neuen Audi-Modellen Google Maps ein fixer Bestandteil von Audi connect ist, haben einige Automobilhersteller bis dato noch gänzlich auf den Dienst verzichtet. Doch nicht nur Audi, sondern auch Mercedes und Tesla setzen bereits auf Google Maps. Im Tesla Model S kommt sogar ein 17 Zoll Touchscreen zum Einsatz, welcher in Echtzeit Daten von Google Maps abruft.

Im Tesla S ist ein 17 Zoll großes Display verbaut, welches auch über Google Maps verfügt.

Hyundai und Kia wollen jetzt auch auf den Zug aufspringen und die Karten-Software in die Autos holen. Erst gestern haben wir über den Smartphone-Autoschlüssel, welchen Hyundai erprobt, berichtet. Es ist kein Wunder, dass auch die Automobilhersteller auf den Google-Service zurückgreifen, immerhin bietet dieser die weltweit größte Kartensammlung.

Quelle: Google (via: DroidLife)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Thomas_Blog_Bild_160x160

Thomas Lumesberger   Redakteur

Das Koordinieren und Schreiben der Inhalte vom Blog ist seine Hauptaufgabe. Wenn er einmal gerade nicht an einer News rund um Android werkelt, verbringt er seine Zeit in der Redaktion am liebsten mit dem Testen von neuen Spielen oder Geräte.

Facebook Profil Google+ Profil
Alle Artikel von Thomas Lumesberger anzeigen
  • Tom

    Einfach nur Fett!

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen