Patentstreit: Apples Pinch-to-Zoom-Patent für ungültig erklärt

21. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Der Patentstreit zieht sich nun schon eine gefühlte Ewigkeit dahin, ein baldiges Ende ist nicht in Sicht. Einzelne Patente werden aber laufend behandelt, wie auch die umstrittene „Pinch-to-Zoom“-Geste.


Damit vergrößert oder verkleinert man den Bildschirminhalt durch auseinander- bzw. zusammenziehen zweier Finger. Eine bekannte Funktion, die von so gut wie allen Herstellern verwendet wurde. Das Patent für diese Funktion lag bei Apple, wurde nun aber für ungültig erklärt.

Die Patentstreitigkeiten gehen in die nächste Runde.

Das ist auf jeden Fall vorteilhaft für Samsung, spielte das Pinch-to-Zoom-Patent in den bisherigen Verhandlungen doch eine große Rolle. Ob Apple das so einfach auf sich sitzen lassen wird, darf allerdings bezweifelt werden. Die Cupertiner könnten beispielsweise die Formulierung des Patentes abändern, was eine Neuverhandlung nach sich ziehen dürfte.

Die Entscheidung ist übrigens noch vorläufig und kann sich noch ändern – wir dürfen uns also auf einige weitere Patentverhandlungen freuen.

Quelle: androidnext.de

 

 

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Kümmert sich einerseits um die Organisation der Blog-Inhalte, und schreibt andererseits Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil
Alle Artikel von Oliver Janko anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen