Samsung Galaxy Q: Faltbares AMOLED-Smartphone zum MWC 2013?

2. Februar 2013 0 Kommentar(e)

Es sieht alles danach aus, als würde Samsung schon bald das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem AMOLED-Bildschirm vorstellen. Konkret verdichten sich die Gerüchte, wonach wir am MWC 2013 in Barcelona das Samsung Galaxy Q mit dem Kürzel GT-B9150 sehen werden. Dass die Südkoreaner scheinbar gleich acht neue Geräte am MWC 2013 zeigen werden, haben wir bereits berichtet.


Laut den Kollegen von mobilegeeks.de soll es sich beim bislang noch rätselhaften GT-B9150 um das Galaxy Q handeln, welches bereits seit längerem als faltbares AMOLED-Smartphone durch diverse Blogs geistert. Dass Samsung seit längerem an Geräten mit biegbaren Displays arbeitet, ist ja kein Geheimnis mehr und auch auf der im Januar in Las Vegas über die Bühne gegangenen CES 2013 geizte das Unternehmen nicht, seine neuesten Prototypen mit flexiblen Youm-Displays der versammelten Presse unter die Nase zu halten. Das Galaxy Q soll laut mobilegeeks.de folgende Spezifikationen aufweisen:

  • Display: 2 x Super AMOLED HD Display (1920×1080)
  • CPU: Exynos 5250 Dualcore mit 1.7Ghz
  • RAM: 2GB RAM
  • Kameras: 8MP Kamera hinten, 2MP Kamera vorne
  • Akku: 3500mAh
  • OS: Android Jelly Bean 4.2.1

In Summe also ein solides Mittelklasse-Smartphone, mit zwei (!) Full HD-Display und aktuellem Android-Betriebssystem. Der Akku ist unserer Meinung nach ein wenig knapp bemessen, jedoch wird sich erst zeigen müssen, wie die zwei Bildschirme eingesetzt werden. Denkbar ist etwa, dass sich das Gerät mit einem aktivierten Bildschirm als Smartphone betreiben und mithilfe eines zweiten, ausklappbaren Displays quasi auf Wunsch in ein Tablet verwandeln lässt.

Samsung-Prototypen mit ähnlichem Konzept wurden übrigens bereits 2010 gesichtet, hier die Bilder dazu:

Samsung-Galaxy-Q-a

Ein Samsung-Prototyp mit faltbaren Display. Bildquelle: mobilegeeks.de

Und nochmal der Prototyp mit faltbarem Display. Bildquelle: mobilegeeks.de

Nachtrag: In folgendem Video seht ihr einen Werbespot für mögliche Geräte mit flexiblen Displays, der während der CES 2013 gezeigt wurde:

Was denkt ihr? Sind faltbares Smartphones die Zukunft oder handelt es sich hier bloß um nett gemeinte Spielereien?

Quelle: mobilegeeks.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
raphaelschoen

Raphael Schön   Chefredakteur

Raphael hat sein Hobby zum Beruf gemacht und schreibt über jene Themen, die ihn auch privat leidenschaftlich interessieren: Videospiele, Gadgets, Wirtschaft und Politik. Ein Glück, dass sich das alles als Chefredakteur beim Android Magazin gut unter einen Hut bringen lässt.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil
Alle Artikel von Raphael Schön anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen