Samsung wird sich mit Apple nicht einigen

15. November 2012 0 Kommentar(e)

Da sich jetzt HTC und Apple geeinigt haben, lässt dies auch auf einen Waffenstillstand zwischen Samsung und Apple hoffen. Samsungs CEO J.K. Shin hat diese Hoffnungen aber gleich aus dem Verkehr gezogen.


Vor einigen Monaten hat Samsung einen Verlust gegen Apple eingefahren und wurde zu einer Strafe verurteilt. Auch Steve Jobs Einstellung gegenüber Android, dass man alles in der Macht stehende unternehmen werde, um das Betriebssystem auszulöschen, tragen bei Samsung dazu bei, sich gegen mögliche Friedens-Verhandlungen aufzulehnen. Samsungs CEO J.K. Shin hat sich dazu folgendermaßen geäußert: „Wir haben keine Absicht, mit Apple Verhandlungen über eine Einigung aufzunehmen.“ Der Standpunkt von Samsung ist durchaus nachvollziehbar, denn würden die Koreaner nach der Niederlage gegen das Unternehmen aus Cupertino in die Friedensverhandlungen einsteigen, so würde möglicherweise behauptet werden, dass man sich geschlagen gäbe. Die Nachteile der ganzen Patentstreitigkeiten treffen schlussendlich nur den Kunden, denn durch die Fokussierung auf die Gerichtsverhandlungen werden die Innovationen eher hinten angestellt.

Apple und Samsung werden sich allem Anschein nach nicht Einigen.

Wie steht ihr zu den ganzen Patentkriegen? Sollten Samsung und Apple sich auch Einigen oder bis aufs Blut weiterkämpfen? Eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Yonhap News

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Thomas_Blog_Bild_160x160

Thomas Lumesberger   Redakteur

Das Koordinieren und Schreiben der Inhalte vom Blog ist seine Hauptaufgabe. Wenn er einmal gerade nicht an einer News rund um Android werkelt, verbringt er seine Zeit in der Redaktion am liebsten mit dem Testen von neuen Spielen oder Geräte.

Facebook Profil Google+ Profil
Alle Artikel von Thomas Lumesberger anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen