Smartphone-Anteil in der EU mittlerweile bei 50%

Tam 22. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Bis vor einigen Jahren übertrafen sich die Netzbetreiber mit Jubelmeldungen über eine immer höher werdende Penetration – der Begriff bedeutet, dass immer mehr Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes Kontakt mit Handies haben. Allerdings: mittlerweile gibt es in Europa mehr SIM-Karten als Bürger.


Das neue Wachstumsfeld der Netzbetreiber ist – zumindest seit dem Erscheinen des Apple iPhones – das Vertreiben von Smartphones an die breite Masse. Waren klassische Organizer-Telefon-Kombinationen wie der Treo 600 nur Managern und Technikfreaks vorbehalten, so strebt nun jede Administrativkraft den Besitz eines Smartphones an.

Das iPhone machte Smartphones zum hippen Modeaccessoire (Foto: Apple)

Eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsunternehmens ComScore hat nun ergeben, dass der Anteil der Smartphoneuser in den fünf größten EU-Ländern mittlerweile bei rund 50% liegt. MBB berichtet, dass Spanien an der Spitze der Smarphoneländer sitzt – im Sonnenstaat haben mittlerweile 63.2 Prozent der User ein smartes Telefon. Deutschland liegt im Ranking hingegen ganz hinten – hier hatten im Oktober 20120 gerade mal 48.4% der User ein intelligentes Telefon.

Interessant ist, dass Spanien auch im Bereich Wachstum vorne liegt. Immerhin folgen Deutschland und Großbritanien im engen Abstand auf Platz 2 – auf Jahresbasis gerechnet wuchsen sie mit 14.2% pa.

Zusätzlich gab es Daten zu England. Apple ist mit 28% Marktanteil war nach wie vor vor seinem auf 24% liegenden Konkurrenten Samsung. Betrachtet man die Sache allerdings auf Plattformebene, so sind die Cupertinianer weit abgeschlagen: 46.6 Prozent der Smartphones laufen unter Android.

Sind diese Daten für euch überraschend?

Quelle: MBB

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.

 

Alle Artikel von Tam Hanna anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen