Smartphones ersetzen in Zukunft Thermometer

Tam 18. November 2012 0 Kommentar(e)

Die Idee der Integration eines Thermometers in ein Telefon ist per se nichts Neues – schon zu Zeiten von Palm OS experimentierten diverse Unternehmen mit Temperatursensoren, die als Erweiterungskarte ankamen.


Bei der amerikanischen Fraden Corporation hatte man nun jedoch eine wirklich neuartige Idee – anstatt wie bisher die Umgebungstemperatur zu messen, konzentriert sich die neue Lösung auf das Ermitteln der Temperatur von Gegenständen.

Die Fraden Corporation entwickelt unter anderem Temperatursensoren für Handies

Dabei kommt ein neben der Kamera platzierter Infrarotsensor zum Einsatz, der die vom Körper ausgestrahlte Wärme analysiert und so zu einem Messwert gelangt. Das ist nicht nur im medizinischen Bereich (Stichwort Fiebermesser) nützlich – auch beim Feststellen der Temperatur eines Getränks oder eines Prozessors kann ein derartiges Produkt nützlich sein.

Leider ist noch nicht bekannt, wann das erste auf dieser Technologie basierende System auf den Markt kommt. Jedenfalls ist der Hersteller am Verhandeln mit diversen Handybauern – die Frage ist, ob und wann Interesse besteht.

Quelle: PresseText

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.

 

Alle Artikel von Tam Hanna anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen