Specs & Pics zum Samsung Galaxy Ace Plus – How low can you go?

alex 3. Januar 2012 0 Kommentar(e)

Eben noch ein Leak, jetzt schon ganz offiziell: Der südkoreanische Handyriese hat Ausstattung und Bilder des neuen Samsung Galaxy Ace Plus veröffentlicht, wir sagen euch was dahinter steckt.


Low, low end

Samsung Galaxy Ace Plus

Das Samsung Galaxy Ace Plus ist klar für Sparfüchse gedacht

Einen Award für originelle Namensgebung wird es für das Galaxy Ace Plus kaum geben, das Ace Plus wird wie der Titel schon vermuten lässt als Nachfolger zum Ace gehandelt. Was die Hardware angeht, wird es

Samsung Galaxy Ace Plus Specs

Alle Specs im Überblick

sich um ein Budget-Gerät handeln.
Fast schon ungewöhnlich und eigentlich nur noch von günstigen China-Importen bekannt wird das Ace Plus lediglich über einen Single Core Prozessor mit 1GHZ Taktung verfügen, welcher Hersteller diesen Liefert ist indes noch unbekannt. Beim Arbeitsspeicher spart Samsung auch, nur 512mb sollen an Bord kommen – aber verglichen mit dem original Ace ist auch das eine Verbesserung, dieses hatte grade mal einen 800MHZ CPU.
Wie bei der Hardware zu erwarten setzt man auch bei der Software auf ein Auslaufmodell: Zum Einsatz kommt natürlich das gute alte Android 2.3 Gingerbread, welches im low-budget Segment mittlerweile zum festen Standard geworden ist. Immerhin wird das ganze mit Samsung TouchWiz aufgehübscht und es soll ein paar interessante zusätzliche Apps wie ein Social Media Hub oder den ChatON Service geben – mit Ice Cream Sandwich kann man so freilich nicht konkurrieren.

Display mit „mega Pixeln“
Dazu gibt es dann noch die üblichen Features, eine 5MP Kamera, Bluetooth 3.0, Wlan, einen MicroSD Slot sowie einen 1.300 mAh Akku, für die Ausstattung wohl vollkommen ausreichend.
Kaum noch zu entschuldigen wird jedoch das altertümliche Touch-Display sein, dieses wird trotz 3.65“ Displaygröße grade mal mit 320×480 Pixel ausgefüllt – gut das man mit den 3GB internem Speicher eh nicht genug Platz für HD-Content hat.
Leider schweigt Samsung zum interessantesten Aspekt, dem Preis – denn das einzige was dieses Low-End Smartphone noch retten könnte wäre ein Kampfpreis. Zu erwarten ist das Gerät schon in einigen Wochen, erst in Russland und ausgewählten EU-Ländern und dann auch im Rest der Welt.

(via androinica.com)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Hinterlasse eine Antwort »

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen