Benchmarks und neue Videos vom LG G2 verfügbar

Tam 9. August 2013 0 Kommentar(e)

LG hat sein neues Flaggschiff – wie erwartet – gestern der Öffentlichkeit vorgestellt. Diverse amerikanische Nachrichtendienste haben im Rahmen dieses Events erste Eindrücke gesammelt, die wir euch hier in gesammelter Form präsentieren.

Als erstes beginnen wir mit Zahlen zum Prozessor. Der SnapDragon 800-Chip erreicht eine in AnTuTu noch nie zuvor gesehene Leistung – aktuelle High-End-Telefone müssen sich im nicht übertakteten Zustand mit rund 25000 Punkten zufrieden geben:

Die Leistungswerte des SnapDragon 800-Prozessors verhelfen dem LG G2 zu einer Spitzenposition im Testfeld. (Bildquelle: AndroidCommunity)

Die Leistungswerte des SnapDragon 800-Prozessors verhelfen dem LG G2 zu einer Spitzenposition im Testfeld. (Bildquelle: AndroidCommunity)

Dies ist indes keine Besonderheit von LG. Sony wird in kurzer Zeit ebenfalls zwei Telefone mit dem neuen Prozessor auf den Markt bringen – diese sollen laut Informationen von amerikanischen Newsdiensten noch bessere Zahlen bringen.

Ein weiteres interessantes Detail ist der stufige Aufbau des Akkus. LG nutzt hierbei eine Besonderheit von LiIon-Akkus aus, die sich – anders als andere Topologien – ohne Probleme “unförmig” konstruieren lassen. Auf diese Art und Weise können die Koreaner mehr “aktive Fläche” unterbringen, da sie auch kurvige Teile des Gehäuses ausnutzen. Leider ist noch nicht klar, ob und wie sich dies mit einer drahtlosen Ladetechnik kombinieren lässt:

LG nutzt den toten Raum am Rand des Gehäuses, um mehr Energie zu speichern. (Quelle: AndroidNext)

LG nutzt den toten Raum am Rand des Gehäuses, um mehr Energie zu speichern. (Quelle: AndroidNext)

Bisher hatte kein Analystenhaus die Gelegenheit zum Anfertigen detaillierter Kameratests. Laut den “nebenbei” im Rahmen des Events geschossenen Fotos dürfte die Bildqualität indes sehr befriedigend sein – das Gerät muss sich also nicht vor dem Galaxy S4 verstecken.

Klar ist indes, dass es von diesem Telefon keine Google-Edition geben wird. Das ist indes nicht unbedingt als Absage für ein Nexus 5 zu verstehen. Es wäre für Kunden schwierig zu verstehen, wenn Sie dieselbe Hardware mit derselben Software von zwei verschiedenen Anbietern bekommen könnten – so würde LG die modifizierte Version ausliefern, während Google die Stock-Version an den Mann bringt.

Zu guter Letzt haben wir noch einige Vergleichsvideos für euch. Diese von der im Allgemeinen gut informierten Webseite MobileGeeks/MiniPCPro stammenden Clips vergleichen den Neuling mit einigen populären High-End-Handys anderer Hersteller:

Weitere Informationen und einige Videos findet ihr bei unserer Quelle AndroidNext. Uns würde nun interessieren, ob ihr das LG G2 in nähere Erwägung zieht.

Quelle: AndroidNext

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.

 

Alle Artikel von Tam Hanna anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen