Die digitalen Trends des Jahres 2013

13. März 2013 1 Kommentar(e)

Auf den Messen, die wir in den letzten drei Monaten besuchen konnten, wurden unterschiedlichste Gerätschaften bereits vorgestellt. Daraus lässt sich bereits ein Trend für das kommende Jahr ablesen.

Messen wie CES, MWC oder CeBIT bieten eine gute Anlaufstelle um zu sehen, was das kommende Jahr bringen wird. Die Trends sind unverkennbar – O2 hat sie in einer Infografik kurz zusammengestellt.

Smart Home und flexible Displays

Allem voran werden die flexiblen Displays in die Smartphones integriert werden. Dadurch sollen sie nicht nur bruchsicherer, sondern auch leichter und dünner werden als aktuellen Geräte mit Glas-Bildschirmen. Weiters ist auch das Smart Home, sprich das “schlaue Zuhause” ein Aspekt, der in den nächsten Monaten zunehmend wichtiger werden wird. Mit Hilfe von Anwendungen auf dem Smartphone oder Tablet kann man auf diverse Funktionen im Haus zugreifen. So ist zum Beispiel die Steuerung von Heizung oder Licht vom Smartphone aus kein Problem mehr. Diese Technologie wird zwar schon länger verbaut und eingesetzt, allerdings scheint es jetzt so, als wären die Funktionen ausgereift und auch für den Massenmarkt bereit.

NFC-Verbreitung und einfaches Einkaufen

Natürlich ist auch das Einkaufen von zuhause aus ein wichtiger Punkt. Vor allem mit dem Smartphone ist es einfach, sich über eine Dienstleistung oder ein Produkt unterwegs zu informieren. Doch nicht nur Informationsbeschaffung, sondern auch der Zahlungsvorgang ist mit den Geräten ein Kinderspiel. Vor allem durch die erweiterte Integration von NFC wird die bargeldlose Bezahlmethode via Smartphone weiter in den Vordergrund rücken. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall.

HTML 5 und CSS3

Auch im Internet geht eine Revolution umher: Immer mehr Webseiten-Betreiber passen die Homepage an die Standards HTML 5 und CSS3 an. Damit soll nicht nur die Sicherheit gewährleistet sein und die Wartung erleichtert werden, sondern auch die Anzeigemöglichkeiten werden damit verbessert. Durch responsives Design ist es egal mit welchem Gerät die Webseite aufgerufen wird. Egal ob Tablet, Smartphone, PC oder Smart-TV: Die Homepage wird genau so dargestellt, wie sie sein sollte und auf die Größe des Geräts angepasst.

Foto: o2

Foto: o2

Von welchem Trend erwartet ihr in diesem Jahr den Durchbruch?

Quelle: O2

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Thomas_Blog_Bild_160x160

Thomas Lumesberger   Redakteur

Als begeisterter Gamer und Technikfan hat er natürlich besondere Freude daran täglich über die neuesten News aus dem Android-Bereich zu lesen und euch darüber zu berichten. Auch bei den Apps versucht er sich immer die Spiele vor den anderen Redakteuren zu sichern.

Facebook Profil Google+ Profil
Alle Artikel von Thomas Lumesberger anzeigen
  • http://www.facebook.com/florian.pich Florian ヅ Pich

    Ich glaube an den Durchbruch von Smart Homes. Vielleicht bin ich ein bisschen befangen, weil ich das Team von Flatout Technologies kenne, die eine All-in-One Lösung mit allen Standards anbieten.
    Aber was ich in der Branche so mitbekomme ist eine ständige Entwicklung von Smart Homes in allen Bereichen da.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen