Liquipel: Wasser- und schockresistente Beschichtung schützt Smartphones vor Unfällen

14. August 2013 3 Kommentar(e)

Vor allem durch Stöße durch Herunterfallen sowie Unfälle mit dem Wasser gibt das geliebte Smartphone schnell den Geist auf, oder lässt sich durch gebrochene Displays und Co nur mehr eingeschränkt nutzen. Die Firma Liquipel hat nun eine Beschichtung entwickelt, die Smartphones vor äußeren Einwirkungen wie Wasser- und Sturzschäden schützen soll.


Die Spezielle Wasser und Schockresistente Beschichtung von Liquipel soll Smartphones vor Schäden durch Wassereinwirkung und Stürzen schützen. Foto: Liquipel.

Die spezielle wasser- und schockresistente Beschichtung von Liquipel soll Smartphones vor Schäden durch Wassereinwirkung und Stürzen schützen. Foto: Liquipel.

Es gibt zwar bereits einige Geräte wie das Xperia Z oder das Samsung Galaxy S4 Active, die für besondere Outdoor-Verhältnisse geschaffen wurden und vor äußeren Einwirkungen wie Stürzen oder Wasserschäden geschützt sind. Alle Besitzer eines anderen Smartphones konnten bisher auf keinen Schutz vor Wasser und Stürzen zurückgreifen. Eine neue Technologie der Firma Liquipel genannt „Skins“ soll dies nun ändern. Diese Technologie schützt Smartphones vor Stürzen und Wasser sowie sonstigen Gefahren die im alltäglichen Gebrauch eines Smartphones dessen Leben beenden würde.

In einem Produktvideo zeigt Liquel einige Szenarien, die normalerweise den Tod eines Smartphones bedeuten würden. Unter anderem fällt ein Gerät in einen Kochtopf, wird von einem Glas Milch überschüttet oder von einem Kind in den Abwasch befördert. Aufgrund der Skins von Liquipel überleben die Geräte solche Strapazen.

Liquipel bietet zwei verschiedene Arten von Schutz für Smartphones wie das Galaxy S4, S3 sowie andere Samsung-Smartphones, HTC-Geräten sowie iPhones an. Zum einen gibt es eine Art Skin der das Gerät vor Stürzen schützen und zum anderen eine spezielle wasserabweisende Beschichtung, die Wasserschäden weitgehend verhindern soll.

Hier kannst du dir die Liquipel Watersafe Technologie in einem Video ansehen.

Hat euer Smartphone schon einmal aufgrund eines Sturzes oder Wasserschadens den Geist aufgegeben? Teilt uns eure Erfahrungen in den Kommentaren mit!

Quelle: Liquipel via Android Authorithy

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_FG

Florian Glechner   Redakteur

Privat hat sich sein Leben durch Android stark verändert. Viele Dinge von denen er vor einigen Jahren nur geträumt hat, kann er jetzt ganz einfach mit seinem Smartphone erledigen. Da spielt es ihm natürlich in die Hände, dass er täglich mit den neuesten Apps und News aus dem Android-Bereich in Kontakt kommt.

Google+ Profil
Alle Artikel von Florian Glechner anzeigen
  • Malte Degener

    Ein Billig-Smartphone von Huawei hat mal nach einem Sturz den Geist aufgegeben, aber mein altes Galaxy Ace und mein aktuelles Motorola Razr i haben bisher alles gut überstanden.

  • JS

    bisher haben all meine geraete alles ueberlebt – ausser halt den ueblichen gebrauchsspuren wie farblose und verkatschte ecken von stuerzen.
    was ich mich bei dieser technologie nur frage: wie kriegen die denn die anschluesse dicht? das hauptproblem duerfte ja nicht die ritze zwischen bildschirm und rahmen sein, die man sicherlich mit einer art silikon-ueberzug dicht bekommt, sondern eher der usb-anschluss / sim-karten-slot….
    sony macht das ja mit plastik-abdeckungen und gummidichtungen, die zum benutzen der ports erst geoeffnet werden muessen.

  • Thiemo Limbach

    Leider schon 2 Handys zerstört, da ich es in der Hosentasche vergessen habe und mich drauf gesetzt habe … ein b79 und ein amoi n820…. na ja beide displays ausgetauscht … bin mal gespannt wie das gehen soll mit der Beschichtung….

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen