HTC One S

lukas 6. September 2012 2 Kommentar(e)
HTC One S Androidmag.de 4 4 Sterne

Das bislang dünnste HTC-Smartphone ist

gleichzeitig auch ein Stromsparer

 


Mit einer Tiefe von 7,8 mm ist das One S das bislang dünnste HTC-Smartphone und generell eines der dünnsten der Welt. Doch auch die Verarbeitung und der damit verbundene Herstellungsprozess sind bei diesem Oberklasse-Smartphone erwähnenswert.

TABELLE MIT FACTS UND PREIS

Das dünnste HTC-Gerät

In Sachen Design ähnelt das One S grob dem HTC Sensation. Das sehr hochwertige Unibody-Gehäuse besteht aus Aluminium, welches in einem einzigartigen Produktionsprozess gefertigt wird. Bei der grau-türkisen Variante wird das Gehäuse in einem Wasserbad unter Strom gesetzt, wodurch sich auf dem Aluminium durch Anodisierung ein interessanter Farbverlauf ergibt. Ein Verfahren, welches sich HTC übrigens patentieren hat lassen. Noch interessanter ist die Herstellung der schwarzen Variante: Hier wird das Gehäuse in Plasma eingetaucht und mit Mikroblitzen mit je 10.000 Volt Spannung beschossen. Als Resultat entsteht auf der Oberfläche eine kratzfeste und matte Keramikschicht.

QUALCOMMs 28nm-Technologie

Das One S ist eines der ersten Geräte, die mit dem fortschrittlichen Qualcomm Snapdragon S4-Prozessor ausgestattet sind. Die Dual Core-CPU mit je 1,5 GHz pro Kern wird in einer Bauweise von nur 28 Nanometer gefertigt. Das hat eine höhere Energieeffizienz zur Folge, erste Benchmark-Ergebnisse haben zudem gezeigt, dass dieser Prozessor in gewissen Anwendungsgebieten sogar mit einem Tegra 3 Quad Core mithalten kann.

Anodisierte Rückseite des HTC One S

Anodisierte Rückseite des HTC One S

Super AMOLED mit Schwächen

Statt auf einen modernen S-LCD 2, setzt HTC bei dem One S auf ein Super AMOLED-Display. Weil das organische LED-Display keine direkte Hintergrundbeleuchtung benötigt, kann es schlanker gefertigt werden, was letztendlich auch die dünne Bauweise des Smartphones überhaupt erst ermöglicht. Die Auflösung beträgt jedoch nur 960 mal 540 Pixel, das Display ist zudem leicht übersättigt und die Farbwiedergabe dadurch nicht realistisch.

Interner Speicher und Akku

Das Telefon verfügt über einen nicht erweiterbaren Speicher von 16 GB, immerhin gibt es aber 25 GB Cloud-Speicher bei Dropbox. Der fix verbaute Akku bietet 1650 mAh, was zusammen mit dem S-AMOLED Display und dem Niedrigstrom-Prozessor eine akzeptable Laufzeit ergibt.

Fazit

Für manche dürfte das One S aufgrund seiner kompakten Bauweise, der tollen Verarbeitung und der stromsparenden CPU interessanter sein, als das Spitzenmodell One X. Punktabzug gibt es aber für das etwas altbackene Display.

  • Sehr robust und edel verarbeitet
  • Solide Leistung und aktuelles Betriebssystem
  • Wenig interner Speicher, Erweiterung nicht möglich
  • Displayauflösung könnte höher sein
Aktueller Preis auf Amazon:
EUR 266,00
 
Android
4.0
4.3"
960x540
Gewicht
119 g
8 MP
1,3 MP
Kamera
16 GB
- GB
Speicher
1 GB
RAM
2x
1.5 GHz
CPU



OK USB OK HDMI OK Audio OK GPS OK HSPA+ OK WLAN (b,g,n) OK Bluetooth 4.0
Abmessungen: : 130,9x65x7,8 (in mm - Höhe x Breite x Tiefe)

Display: 3 Sterne
Speed: 3 Sterne
Akku: 3 Sterne
Verarbeitung: 5 Sterne
Ausstattung: 3 Sterne
Design: 4 Sterne
Haptik: 4 Sterne
Kamera: 4 Sterne
Leistung:
10724
 
Grafik:
247
 
Browser:
1573
 
Akku:
384
 
Max. 37959
Max. 1584
Max. 3037
Max. 625
Gesamtwertung: 30/40
 

Gerätevergleich Rang 43

Rangliste
auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
  • Chris W.

    was ist mit dem homescreen bug welchen viele Leute haben ??

    das ist das perfekte handy für meine anforderungen nur dieser bug schreckt mich vor einem kauf ab !?!

    • Matt

      Der Bug ist echt übel. werde mein OneS Morgen einschicken. aber mit Ruhm hat sich HTC bisher nicht bekleckert. wage Aussagen und viele Vertröstungen und letztendlich die Aufforderung das Gerät einzusenden. ich bin gespannt…

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen