Die besten Spiele im Retro-Look (Teil 1)

Bernhard 1. Februar 2012 0 Kommentar(e)

Retro ist Trumpf, egal ob Rockmusik aus den 80ern oder Flower-Power aus den 70ern, was einst das Maß aller Dinge war, wird es auch mit der Zeit wieder. Das gilt im selben Maße für die wunderbar kunterbunde Welt der Games, sodass selbst mit der Zeit aus der Mode gekommene Drahgittermodelle heutzutage wieder einem geradezu ekstatischen Boom unterworfen sind – von Klassikern wie ‘Pacman’ und ‘Snake’ ganz zu schweigen…

Hier geht’s zum zweiten Teil.
Hier geht’s zum dritten Teil.


KAMI RETRO – GAMEVIL Inc.

KAMI RETRO

Was passiert, wenn man ‘retro’ mit ‘psychedelisch’ vermischt (abgesehen davon, dass man ‘retrodelisch’ als neue Eigenschaft kreieren kann :-D)? Offen gesagt, ich hab keinen blassen Schimmer … aber ich bin mir sicher, dass die Jungs und Mädels von GAMEVIL Inc. durchaus eine Antwort parat hätten, ansonsten hätten sie auch niemals ein so abgedrehtes Game wie KAMI RETRO aus den Hut zaubern können! Nicht nur, dass man sich sogleich wieder in die 8-pixelige Ära von Pitfall und Co. zurückversetzt fühlt, man fragt sich auch permanent, ob man nicht gerade auf einer Art Sinnestrip ist (oder zumindest die Entwickler es waren, als sie das Game schufen). Neon-Farben soweit das Auge reicht und gemalte Sonnen, die auf verpixelte Wiesen herunterlachen, während im Hintergrund Kühe und andere Pixelwesen einem gleich zu erkennen geben, dass man hier nichts ernst nehmen sollte (außer vielleicht das wohldurchdachte Gameplay :-) )…

Kami Retro besticht durch eine einzigartige Pixeloptik.

Als Plattformer drängt sich der Vergleich mit Pitfall bei Kami Retro geradezu auf.

[qr]https://market.android.com/details?id=com.pawprintgames.kamiretro.global[/qr]

Zur nächsten Seite …

Seiten: 1 2 3 4 5

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_BTneu

Bernhard Tischler   Redakteur

Nachdem er mit Entsetzen feststellen musste, dass er in einer Zeit lebte, in welcher es keinerlei Drachen mehr zu töten oder Jungfrauen zu erretten gab, entschloss sich Bernhard stattdessen den Kampf gegen grottige Games und faulige Apps anzutreten, welchen er von seinem Büro aus, einer quadratischen, mit weißem Schaumstoff verkleidetenen Zelle, nach wie vor mit unerschütterlichem Glauben an das Gute im Play Store führt.

Facebook Profil
Alle Artikel von Bernhard Tischler anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen