Bobbing

17. Februar 2013 0 Kommentar(e)
Bobbing Androidmag.de 4 4 Sterne

Kennst du das Spiel “Gravity Racing Madness”? Wir haben es vor kurzem hier vorgestellt. Dabei wird die Schwerkraft umgekehrt. Auch „Bobbing“ verfolgt dieses Spielprinzip (€ 0,73).


Bobbing_main

Du bist als kleine Kugel gefangen in einer Art Getriebe, das sich ständig in Drehung befindet. Wäre nicht so schlimm, wenn da nicht plötzlich Hindernisse auftauchen würden, die unüberwindbar zu sein scheinen. Oder doch nicht? Du musst ja nur die Schwerkraft umkehren und schon fällst du nach oben in einen rettenden Gang, der dich weiterrollen lässt, bevor das ganze Teil mit der Kugel sich aus deinem Blickfeld dreht und dich in tausend Stücke zerreißt. Doch du kannst dich oben nicht ausruhen, auch oben gibt es Hindernisse, also musst du wieder runter, dann wieder rauf, usf. Du musst nur links auf den Bildschirm tippen, schon wird die Schwerkraft gewechselt.

Ähnlich wie Gravity Racing macht auch dieses Spiel süchtig. Du willst es einfach weiter schaffen, aber du musst deine lahme Reaktion noch deutlich verbessern! An der Steuerung kann es jedenfalls nicht liegen, wenn du nicht weiterkommst. Aber es warten ja noch allerlei Gemeinheiten auf dich, etwa loderndes Feuer – aber auch Boni, die es einzusammeln gilt. Auch die Farben solltest du hin und wieder mal wechseln – wie ein Chamäleon.

Du bist als kleine Kugel gefangen in einer Art Getriebe, das sich ständig in Drehung befindet.

Du bist als kleine Kugel gefangen in einer Art Getriebe, das sich ständig in Drehung befindet.

Fazit

Die Grafik kann nichts – macht nichts, um die geht es in diesem Spiel überhaupt nicht. Das Gameplay ist wichtig und das ist okay. Jetzt brauchst du nur noch eine schnelle Reaktion und ein gute Auffassungsgabe und dann kann’s losgehen. 20 zunehmend schwieriger werdende Level warten auf dich, zumindest in der Get Addicted Edition, die 73 Cent teure Vollversion bietet insgesamt 86 Ebenen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil
Alle Artikel von Harald Gutzelnig anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen