Wird das Galaxy S4 im März vorgestellt?

23. Januar 2013 2 Kommentar(e)

Das S4 ist mit Sicherheit das Gerät, auf das die gesamte Android-Community schon sehnsüchtigst wartet. Den jüngsten Gerüchten zufolge müssen wir nur mehr bis März warten.


Gestern hat JK Shin, der CEO von Samsung, verkündet, dass man das Galaxy S4 nicht auf dem MWC zeigen wird. Das überrascht nicht wirklich, da man das Vorgänger-Gerät auch letztes Jahr auf einem Extra-Event in London im Mai vorgestellt hat. Dieses Jahr müssen wir angeblich nicht so lange warten, denn laut Asia Economy stellt Samsung das neue Flaggschiff am 22. März in den USA vor. Damit ist natürlich eines klar: Samsung stürzt sich jetzt auch auf den Heimatmarkt des iPhones. Mit einem Launch in den Vereinigten Staaten würde man die Aufmerksamkeit der Einwohner auf sich ziehen, was bei den Marktanteilen vermutlich zu Buche schlagen wird.

Das Galaxy S4 wird wie erwartet nicht auf dem MWC vorgestellt. Allerdings villeicht schon wenige Wochen später in den USA.

Das Galaxy S4 wird wie erwartet nicht auf dem MWC vorgestellt. Allerdings villeicht schon wenige Wochen später in den USA.

Natürlich ist dieses Gerücht mit Vorsicht zu genießen, allerdings wäre der Termin durchaus realistisch, da sich der koreanische Hersteller noch zwei zusätzliche Monate bis zum Release des nächsten iPhones erhaschen würde.

Quelle: Asia Economy (via: AndroidAuthority)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Thomas_Blog_Bild_160x160

Thomas Lumesberger   Redakteur

Das Koordinieren und Schreiben der Inhalte vom Blog ist seine Hauptaufgabe. Wenn er einmal gerade nicht an einer News rund um Android werkelt, verbringt er seine Zeit in der Redaktion am liebsten mit dem Testen von neuen Spielen oder Geräte.

Facebook Profil Google+ Profil
Alle Artikel von Thomas Lumesberger anzeigen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen